Insolvenz Dursun ÖZEN KG, FN 304839v

HG Wien, 2 S 16/20w

Mit Beschluss des HG Wien vom 25.02.2020 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Dursun ÖZEN KG, FN 304839v eröffnet.

Anmeldungsfrist: 01.04.2020

Mit Beschluss vom 25.02.2020 wurde die erste Tagsatzung für 15.04.2020 anberaumt.

Mit Beschluss vom 02.04.2020 wurde die erste Tagsatzung abberaumt.

Mit Beschluss vom 04.05.2020 wurde die erste Tagsatzung für 26.05.2020 anberaumt.

Mit Beschluss vom 11.05.2020 wurde durch den Masseverwalter der Wegfall der Masseunzulänglichkeit angezeigt und die Wiedereröffnung des Unternehmens angeordnet..

Mit Beschluss vom 26.05.2020 wurde das Unternehmen fortgeführt.

Mit Beschluss vom 24.06.2020 wird für den 22.07.2020 eine Sanierungsplantagsatzung angesetzt.
Wesentlicher Inhalt des Sanierungsplanvorschlags: Die Insolvenzgläubiger erhalten auf ihre Forderungen eine 100 %-ige Quote, zahlbar binnen 2 Jahren ab Annahme des Sanierungsplanvorschlages, nicht jedoch vor Rechtskraft der Aufhebung des Insolvenzverfahrens.

Mit Beschluss vom 22.07.2020 wurde der Sanierungsplan angenommen.
Wesentlicher Inhalt: Die Insolvenzgläubiger erhalten eine Quote von 100 %, zahlbar wie folgt:
– eine Barquote von 5 % binnen 14 Tagen ab Rechtskraft der Bestätigung des Sanierungsplanes;
– eine Teilquote von 20 % binnen 6 Monaten ab Annahme des Sanierungsplanes
– weitere je 25 % binnen 12, 18 und 24 Monaten ab Annahme des Sanierungsplans.

Die Schlussrechnung des Masseverwalters wurde genehmigt.

Forderungsanmeldung

zurück