Insolvenz Johannes REISSNER, geb 18.06.1964

BG Leopoldstadt 17 S 69/18t

Mit Beschluss des BG Leopoldstadt vom 12.06.2018 wurde das Schuldenregulierungsverfahren über das Vermögen von Johannes REISSNER, geb 18.06.1964, eröffnet.

Ende der Anmeldefrist: 04.09.2018

Mit Beschluss vom 12.06.2018 wurde die erste Tagsatzung für 04.10.2018 anberaumt.

Mit Beschluss vom 04.10.2018 wurde die Tagsatzung aufgrund von Bestreitungen und zur Vorlage eines zulässigen Zahlungsplans auf unbestimmte Zeit erstreckt.

Mit Beschluss vom 21.02.2019 wurde die Zahlungsplantagsatzung für 10.04.2019 anberaumt mit dem wesentlichen Inhalt:
Die Gläubiger erhalten 1,3 %,
in 60 gleich großen monatlichen Teilquoten;
die erste Quote ist innerhalb von 1 Monat(en) ab Annahme des Zahlungsplans fällig,
die weiteren Teilquoten jeweils am 10. der Folgemonate.
Bei Zahlungsverzug beträgt die Nachfrist 14 Tage.

Mit Beschluss vom 10.04.2019 wurde der Zahlungsplan angenommen.

Wesentlicher Inhalt: Die Gläubiger erhalten eine Quote von 1,8169 % in 84 gleich großen monatlichen Teilquoten. Die erste Rate ist fällig am 10.5.2019, die weiteren 83 jeweils am 10. der Folgemonate. Die letzte Rate ist am 9.4.2026 fällig. Die gesetzliche Nachfrist beträgt 14 Tage. Die restlichen Massekosten sind bis 9.4.2022 bei sonstiger Nichtigkeit des Zahlungsplans zu bezahlen.

Mit Beschluss vom 02.05.2019 wurde der Zahlungsplan rechtskräftig bestätigt.
Das Schuldenregulierungsverfahren ist aufgehoben.
Ende der Zahlungsfrist: 09.04.2026

Forderungsanmeldung

zurück