Insolvenz Karl GROSSE, geb 21.06.1947

BG Leopoldstadt 20 S 150/18a

Mit Beschluss des BG Leopoldstadt vom 02.01.2019 wurde das Schuldenregulierungsverfahren über das Vermögen von Karl GROSSE, geb 21.06.1947, eröffnet.

Anmeldungsfrist: 20.02.2019

Mit Beschluss vom 02.01.2019 wurde die erste Tagsatzung für den 13.03.2019 anberaumt.

Mit Berchluss vom 13.03.2019 wurde die Tagsatzung zur Abstimmung über den Zahlungsplan, Einleitung des Abschöpfungsverfahrens, Schlussrechnungs- und -verteilungstagsatzung auf unbestimmte Zeit erstreckt. Grund: Verwertung nicht abgeschlossen + Forderungsbestreitung

Mit Beschluss vom 16.12.2019 wurde für den 25.02.2020 eine Tagsatzung angesetzt.

Mit Beschluss vom 14.04.2020 wurde für den 24.06.2020 eine Zahlungsplantagsatzung angesetzt. Wesentlicher Inhalt des Zahlungsplanvorschlags: 6,94 % in 70 gleich große monatliche Teilquoten, die erste Quote ist innerhalb von 2 Monat/en ab Annahme des Zahlungsplans fällig, die weiteren Teilquoten jeweils am 15. der Folgemonate. Nachfrist 14 Tage.

Mit Beschluss vom 24.06.2020 wurde der Zahlungsplan angenommen.
Wesentlicher Inhalt: Die Quote beträgt 7,54 % zahlbar in 70 gleich hohen Quoten, die erste Rate ist fällig am 05.08.2020, die weiteren Quoten sind fällig jeweils am 05. der Folgemonate, die doppelten Raten jeweils am 05.11. sowie am 05.05. der Jahre, die letzte Rate ist somit fällig am 05.07.2025. Bei Zahlungsverzug beträgt die Nachfrist 14 Tage.

Mit Beschluss vom 15.07.2020 wurde der Zahlungsplan rechtskräftig bestätigt.
Das Schuldenregulierungsverfahren ist aufgehoben.
Ende der Zahlungsfrist: 05.07.2025

Forderungsanmeldung

zurück